Schulklassenprojekte Natur

Geheimes Leben im urigen Wald

Kaum ein Tier im Nationalpark Hainich ist so bekannt wie die Wildkatze. Beinahe unsichtbar durchwandert sie den „Urwald mitten in Deutschland“. Der Nationalpark ist Teil des UNESCO-Weltnaturerbes „Alten Buchenwälder und Buchenurwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas“. Im Hainich findet die Wildkatze die ursprünglichen und strukturreichen Laub- und Mischwälder, die sie unbedingt zum Leben braucht. Sie lebt zurückgezogen, versteckt und kaum jemand bekommt sie zu Gesicht. Aber sie ist da! Die Wildkatze besticht durch ausgeprägte Sinne. Sie fasziniert als Überraschungsjägerin und ist bestens an ihr Umfeld angepasst. Heute ist sie eine der seltensten einheimischen Säugetierarten.

Ihr werdet Wissenswertes über den Lebensraum der Wildkatze - den Nationalpark Hainich - und über ihre Besonderheiten und Gewohnheiten erfahren. Wer und was lebt sonst noch im „Urwald mitten in Deutschland“? Lernt die Vielfalt im Buchenwald kennen! Ob Pflanzen, Pilze oder Tiere – sie alle leben in großer Zahl bei uns. Spielerisch Informationen bekommen, forschen und Wissen beweisen: Die Nationalpark- Ranger freuen sich auf Euch!

(durchgeführt vom Nationalpark Hainich)
Altersempfehlung: ab 1. bis 6. Klasse, Dauer: 1 Stunde, max. 20 Schüler

Schubladen im Kopf?!

Wir haben alle einiges gemeinsam und sind doch alle unterschiedlich. Das ist soweit vermutlich nichts Neues. Doch was bedeutet das für unser tägliches Miteinander? Wie beeinflusst unser Denken und um Umgang mit anderen? Wir kategorisieren, bilden Schubladen in unseren Köpfen, um uns die Welt zu vereinfachen. Aber wird es dadurch wirklich für alle einfacher? Einige dieser Unterschiede – ob sie tatsächlich existieren, oder nur vermutet werden, führen häufig zu bewusster oder unbewusster Diskriminierung von einzelnen Menschen oder ganzen Menschengruppen. Gemeinsam wollen wir versuchen unsere Schubladen zu öffnen.

(durchgeführt von den NaturFreunde Thüringen)
Altersempfehlung: ab 6. bis 8. Klasse, Dauer: 1 Stunde, max. 20 Schüler

So funktioniert der Wald: Kreisläufe und das Zusammenspiel von Pflanzen und Tieren im Lebensraum Wald

Die Förster bringen den Wald im Waldmobil direkt zu Euch und zeigen Euch, was sich hinter dem Begriff „Wald“ alles verbirgt. Welche Tiere und Pflanzen kommen im Wald vor und wie leben sie miteinander? Gibt es „Gewinner und Verlierer“? Welchen Einfluss übt der  Mensch auf den Wald aus und was machen die Förster?
Ihr könnt das Wunder des Lebens selbst erleben, indem Ihr einen Samen einpflanzt. Bei der richtigen Pflege könnt Ihr beobachten, wie aus dem kleinen Samenkorn ein kleiner Baum wird.

(durchgeführt von ThüringenForst)
Altersempfehlung: Vorschulkinder und 1. bis 5. Klasse, Dauer: 1 Stunde, max. 25 Schüler

Wildbienen, Schmetterlinge & Co.

Insekten – Die Welt der kleinen Krabbler

Was die Artenvielfalt angeht, sind die sechsbeinigen Krabbler die Größten. Rund drei Viertel aller Lebewesen auf der Erde sind Insekten. Sie sind mit Abstand die artenreichste Tiergruppe. Aber Insekten sind auch durch den Menschen bedroht: In Deutschland ist die Zahl der Insekten in den letzten Jahren stark zurückgegangen.

Es wird also Zeit, sich intensiver mit dieser vielfältigen Artengruppe zu beschäftigen. Wie erkenne ich Insekten, welchen Nutzen haben wir von ihnen und was kannst Du selber zu ihrem Schutz beitragen? Einen kleinen Einblick in die große Welt der Insekten erhältst Du an unserem Stand. Baue eine Wildbienennisthilfe, erfahre bei Spielen spannendes über Schmetterlinge und teste bei einem Quiz dein Wissen über Käfer. 

Material zum Mitnehmen: Wenn Du Dich für Insekten interessierst, kannst Du an unserem Stand viele kostenlose Materialien, wie Aufkleber, Poster, Flyer, Kinderzeitschriften uvm., mitnehmen. Für Lehrer und Multiplikatoren halten wir Unterrichtsmaterial und Aktionsleitfäden bereit.

(durchgeführt von der Naturschutzjugend Thüringen)
Altersangabe: ab 2. bis 6. Klasse, Dauer: 1 Stunde, max. 25 Schüler