Schulklassenprojekte Verkehrssicherheit

DER UKT LICHTTUNNEL: Ein Projekt zum Thema „Sichtbarkeit in der Dunkelheit“

Oftmals verunglücken Kinder auf dem Weg zur Schule oder nach Hause, weil sie von PKW-Fahrern übersehen werden. Häufige Ursache ist dunkle Kleidung, die erst ab 30 Meter Entfernung wahrgenommen wird. Da Kinder beleuchtete Autos gut sehen können, gehen sie davon aus, dass die Autofahrer sie ebenfalls erkennen. Doch für die Autofahrer ist häufig die Sicht eingeschränkt und das Geschehen am Fahrbahnrand wird nicht registriert. Diese Verkehrssituationen werden realitätsnah in dem Lichttunnel abgebildet. Insgesamt können in dem Lichttunnel 17 verschiedene Verkehrssituationen simuliert werden. Diese sind für Kinder und Jugendliche spielerisch selbst bestimmbar. Die Anschaulichkeit der Verkehrssituationen verankert die gewonnene Erkenntnis: Schüler müssen hell und reflektierend gekleidet sein. Nur so können Fußgänger von PKW-Fahrern aus einer Entfernung von 130 bis 160 Metern gesehen werden. In welcher Gefahr sich Kinder mit nicht reflektierender Kleidung und Fahrradfahrer ohne Beleuchtung befinden, wird anhand des Bremsweges verdeutlicht.   
Denn: Reflektierende Kleidung kann Leben retten!

(durchgeführt von der Unfallkasse Thüringen)
Altersempfehlung: ab 5 Jahren, Dauer: 1 Stunde, max. 25 Schüler

Fahrradturnier

Der gekonnte und sichere Umgang mit dem Fahrrad ist für Kinder sozusagen lebensnotwendig. Neben Regelwissen und der Bereitschaft zu regelgerechtem und vorsichtigem Verhalten ist die einwandfreie Beherrschung des eigenen Fahrrades, auch unter schwierigen Bedingungen, sehr wichtig. Das ist eine Grundvoraussetzung, die von vielen Kindern nur zum Teil erfüllt wird.
Der spielerische Charakter des Turniers und der Reiz des Wettbewerbes sind für die Teilnehmer ein Ansporn zum Mitmachen, um so für die eigene Sicherheit zu trainieren.

Die Turnieraufgaben sind auf die Anforderungen des Straßenverkehrs abgestimmt. 

- Fahrradkontrolle
  Der Teilnehmer erwirbt Kenntnisse über die Pflichtausrüstung eines Fahrrades nach der Straßenverkehrszulassungsordnung

 - Anfahren und Anhalten
   Richtiges Anfahren (Sichtkontrolle, aufsteigen und losfahren)
   Richtiges Anhalten (Bremsen, Stillstand und absteigen)

 - Beherrschen des Rades während der Fahrt
   Überblick behalten (Situation einschätzen, vorausschauend fahren)

Die Teilnehmer sollen einen Parcours möglichst ohne Fehler durchfahren und bekommen Hinweise auf richtige Fahrtechniken im Straßenverkehr.

(durchgeführt von dem MSC Bad Langensalza e.V. im ADAC und der Unfallkasse Thüringen)
Altersempfehlung: ab 1. Klasse, Dauer: 1 Stunde, max. 25 Schüler

Verkehrserziehung – einmal anders

Habt ihr Lust auf ein Abenteuer? Das Ampelinchen führt euch durch die Hindernisse im Straßenverkehr. Ob mit Helm, Gurt, zu Fuß oder mit dem Fahrrad es macht einfach Spaß, die Herausforderungen im Straßenverkehr zu meistern. Beim Kinder Kult könnt Ihr Euer Wissen unter Beweis stellen, Euer Reaktionsvermögen und Fitness testen. 

Was erwartet Euch: 

Ampelinchen
Ein buntes Programm mit Ampelinchen zu Fragen des Verhaltens im Straßenverkehr:
Am Bordstein halt, sehen und gesehen werden, Anschnallen im Auto, Verhalten an der Ampel und am Fußgängerüberweg.
Ihr könnt Euer Wissen anwenden und gemeinsam mit dem Ampelinchen das sichere Verhalten im Straßenverkehr üben. 

Kindergurtschlitten
Anschnallen im Auto ist ein wichtiges Thema. Selbst Erwachsenen schnallen sich nicht immer vor Fahrtantritt an. Was kann bei einer Aufprallgeschwindigkeit von 10km/h passieren, wenn ihr Euch nicht anschnallt. Auf dem Kindergurtschlitten wird Euch das korrekte Anschnallen demonstriert und was passieren kann, wenn Ihr Euch während der Fahrt nicht anschnallt. 

Fahrradsimulator
Mit dem Fahrradsimulator könnt Ihr das vorausschauende Fahren üben. In nachgestellten Verkehrssituationen wird Euer Reaktionsvermögen getestet.

Ihr erlebt im „Schonraum“ mit dem Fahrrad unterschiedliche Verkehrssituationen und könnt verkehrssicheres Verhalten trainieren. Ihr müsst Verkehrssituationen richtig einschätzen und angemessen reagieren.

Helmtest
Ein Fahrradhelm kann einen Unfall mit dem Fahrrad nicht verhindern, aber Euren Kopf schützen! Wie wirkungsvoll ein Fahrradhelm sein kann, zeigen wir Euch. Anhand eines Mini Helms wird die Wirksamkeit eines Fahrradhelmes überzeugend vorgeführt.

Agility Board
Steigere Deine Reaktionsfähigkeit, Konzentration und Ausdauer. Hier kannst Du Deine Motorik, Dein Gleichgewicht und Dein räumliches Denken testen und trainieren. Auf einem Board springt Ihr auf verschiedenfarbige Punkte. Mal sehen, wer der Schnellste ist.

Mehrfachhandlungen sind im Straßenverkehr überlebenswichtig, besonders auch beim Radfahren. Das Agility Board eignet sich hervorragend zum Trainieren von Mehrfachandlungen. 

Verkehrsquizz
Kennst Du Dich mit Verkehrsschildern aus?
Wie oft muss die Verkehrssicherheit eines Fahrrades überprüft werden?
Auf wen muss man im Straßenverkehr besonders viel Rücksicht nehmen?
Diese und mehr Fragen kannst Du in einem Verkehrsquiz beantworten. Mit zunehmenden Alter steigt der Schwierigkeitsgrad der Quizfragen.

Memory Wand
Kennt Ihr die Verkehrszeichen?
An der Memory-Wand lernt ihr spielerisch mit Verkehrszeichen umzugehen. Was bedeuten sie und wie sehen sie aus? 

Blackbox
Sichtbarkeit in der Dunkelheit ist ein wichtiges Thema im Straßenverkehr. Helle reflektierende Kleidung sorgt für eine gute Sicht- und Wahrnehmbarkeit in der Dunkelheit. In der Blackbox könnt Ihr das Testen.

(durchgeführt von dem Landesverkehrswacht Thüringen e.V. und der Unfallkasse Thüringen)
Altersempfehlung: ab 5 Jahren bis 6. Klasse, Dauer: 1 Stunde, max. 25 Schüler