Schulklassenprojekte Gesundheit

Kinder helfen Kindern

Schulkinder sind risikobereit, abenteuerlustig und spontan. Sie sind jedoch nicht ausreichend in der Lage, alle Gefahren zu erkennen, ihnen auszuweichen oder richtig  mit ihnen umzugehen. Deshalb ist es wichtig, dass Kinder dafür sensibilisiert werden, sich im Notfall richtig zu verhalten und einfache Erste-Hilfe-Maßnahmen durchführen zu können.
An unserer Station „Kinder helfen Kindern“ wollen wir anhand von Fallbeispielen einzelne Maßnahmen erklären und praktisch üben, um sowohl Berührungsängste abzubauen, als auch sicherer im Umgang mit Verletzungen/Verletzten zu werden.
Spielerisch werden so die Werte Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft aufgegriffen.

(durchgeführt vom DRK Kreisverband Erfurt e.V. in Zusammenarbeit mit dem DRK-Landesverband Thüringen e.V.)
Altersempfehlung: ab 1. Klasse, Dauer: 1 Stunde, max. 25 Schüler

„Pause is(s)t köstlich“

„So gesund und bunt!“ Die kleine Raupe Raupi hat sich durch unser Puzzle aus den sieben Gruppen der Lebensmittel gefressen und dabei ein riesen großes Chaos hinterlassen. Helft uns unser 96-teiliges Puzzle so schnell wie möglich wieder zusammenzusetzen. Danach können wir gemeinsam die kleine Raupi mit allen Lebensmitteln, die auf dem Puzzle zu erkennen sind satt füttern, damit sie „gesund und rund“ nicht wieder unser Puzzle isst. 

Die lustige Faltkuh macht noch nicht muh,
erst musst du schneiden und schlitzen,
dadurch kommst du ins Schwitzen,
nun musst du falten - aber genau,
sonst wird aus der Kuh ein Pfau,
am Ende wird es verhext,
wenn du deine eigene kleine Kuh zum Leben erweckst,
durch sanftes ziehen und drücken am Schwanz,
beginnt die lustige Faltkuh mit ihrem Kopf einen Tanz.

(durchgeführt von der DGE Sektion Thüringen e.V.)
Altersempfehlung: ab 6 Jahren, Dauer: 1 Stunde, max. 20 Schüler

VOLLE PFANNE!

Kochen und Speisen zuzubereiten kann so cool sein! Wer glaubt, dass Kochen nur der Nahrungsaufnahme dient, irrt! Gemeinsam mit Fachexperten zeigt der Regionalverbund, wie man mit einfachen Mitteln die tollsten, leckersten und manchmal auch ausgefallenen Speisen zubereitet.
Kinder und Jugendliche erfahren in ihren Klassenverbänden, dass es wichtig, einfach und bezahlbar es ist, für die Zubereitung von Speisen und Getränken Produkte aus der Region und der Saison zu verwenden. Nicht nur die Zubereitung der Mahlzeiten in der Gruppe macht besonderen Spaß, sondern auch das Verzehren am selbst gedeckten und dekorierten Tisch. Nach einem solchen Erlebnis ist es für viele Kinder und Jugendliche nahezu selbstverständlich, dass sie auch zu Hause häufiger die Schürze umbinden und Ihre Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde mit selbst zubereiteten Leckereien überraschen.

Freut euch auf tolle Rezepte und Tipps und Tricks für gesundes und schmackhaftes Essen und Trinken!

(durchgeführt vom Regionalverbund der Erfurter Genossenschaften GbR in Kooperation mit LandMarkt eG und PERSPEKTIV e.V.)
Altersempfehlung: ab 1. bis 6. Klasse, Dauer: 1 Stunde, 9 Uhr, 11 Uhr und 13 Uhr, max. 20 Schüler

„Werde Lebensmittel-Detektiv“ – rätseln, testen, schmecken

Es gibt so viele schön verpackte Lebensmittel mit bunten Bildern, die Appetit machen oder lustigen Figuren, die zum Kauf einladen. Doch auf dem Etikett kann man noch mehr finden: viele Informationen zu den Produkten. Was steckt drin im leckeren Getränk? Wie viel Zucker enthält es? Ist es ein guter Durstlöscher? Und wie schmeckt denn überhaupt ein guter Durstlöscher?
Welches Getreide steckt in den Frühstücksflocken? Sind sie aus Vollkorn? Steckt da auch Zucker drin und wie viel? Und wie kann man das erkennen?
Viele Fragen, die beantwortet werden wollen. Werdet Lebensmittel-Detektiv und schaut genau, wo sich die wichtigen Informationen verstecken. Rätselt, probiert und testet euer Wissen zu den Lebensmitteln, die ihr aus dem Supermarkt und der Fernsehwerbung kennt. 

(durchgeführt von der Verbraucherzentrale Thüringen, Bereich Lebensmittel und Ernährung)
Altersempfehlung: ab 5. Klasse, Dauer: 1 Stunde, max. 12 Schüler

Wie duftet es in der Kräuterkiste

Was riecht denn da? Ein bisschen wie Weihnachten, irgendwie nach Pizza, nach Zwiebel oder doch eher süßlich wie Pudding? Die Nase „schmeckt“ mit und kann tausende Duftstoffe unterscheiden. Manchmal lassen uns die Gerüche das Wasser im Mund zusammenlaufen. Kräuter und Gewürze bereichern unsere Küche und die geschmackliche Vielfalt.
An den verschiedenen Stationen erfahren die Schüler die Kräuter vor allem sinnlich, schauen über den Tellerrand, wo manch exotisches Gewürz herkommt und stellen ihr eigenes Kräutersalz her oder lösen das ein oder andere Rätsel.
Mit Schülern ab der fünften Klasse wird geschaut, worin sich Kräuter und Gewürze eigentlich unterscheiden und wofür man sie in der Küche verwenden kann.
Außerdem interessiert uns immer Eure Meinung zum Schulessen, die ihr uns gern an die vorbereiteten Wände schreiben könnt. 

(durchgeführt von der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Thüringen)
Altersempfehlung: ab 1. Klasse, Dauer: 1 Stunde, max. 12 Schüler