Schulklassenprojekte Medien

CHECK THE APPS

Alle reden von Smartphones und Tablets. Und sie reden nicht nur davon, sie haben sie auch ständig in der Hand! Die kleinen Geräte sind aber auch wahre Alleskönner: Mit ihnen kann man nicht nur Telefonieren, sondern auch Spielen, Fotos und Videos aufnehmen und super schnell Nachrichten schreiben. Und da geht noch mehr – für fast alles gibt es inzwischen sogenannte „Apps“. 

Doch was sind das eigentlich – Apps? Warum kann man mit Smartphones so viele verschiedene Dinge tun? Welche spannenden Apps speziell für Kinder gibt es zu entdecken? Und welche Dinge gilt es zu beachten? 

Am Stand CHECK THE APPS könnt ihr eintauchen in die Welt von Smartphones, Tablets und Apps. Gemeinsam mit Studierenden der Universität Erfurt und Pädagog*innen des Landesfilmdienst Thüringen e.V. probiert ihr Apps aus, die nicht nur pädagogisch wertvoll sind, sondern auch Spaß machen! Ihr werdet staunen, was man alles Tolles mit Tablets und Apps machen kann. Und ganz nebenbei lernt ihr auch, wie man ein Tablet richtig bedient. 

Für Eltern und Lehrer*innen stehen zudem Expert*innen bereit, um Fragen zu beantworten zum Medienumgang von Kindern und Teens, zur Medienerziehung und zu Möglichkeiten der Medienbildung in der Schule. Das Angebot für Schulklassen nimmt auf den Kursplan Medienkunde in der Grundschule Bezug und stellt eine Maßnahme zur Förderung der Medienkompetenz von Schülerinnen und Schülern dar.

Das Angebot bietet rund 20 mit Tablets ausgestattete Plätze und kann sowohl von Familien einzeln besucht als auch von ganzen Schulklassen für eine bestimmte Zeit gebucht werden.

(durchgeführt vom Landesfilmdienst Thüringen e.V. - Zentrum für Medienkompetenz und Service in Kooperation mit der Universität Erfurt – Fachbereich Kindheitsforschung und neue Medien)
Altersempfehlung: ab 2. bis 5. Klasse, Dauer: 2 Stunden, max. 20 Schüler

Die Rundfunk- und Fernsehtour des MDR

Führungen durch das MDR Landesfunkhaus Thüringen mit Besichtigung der Rundfunk- und Fernsehstudios.

(durchgeführt vom Mitteldeutschen Rundfunk- Landesfunkhaus Thüringen)
Altersempfehlung: ab 6. Klasse Dauer: 1 Stunde, täglich 10 Uhr, 12 Uhr & 14 Uhr, max. 25 Schüler

Was macht man eigentlich als Radiomoderator? – Radio TEDDY zeigt es Euch!

Radio TEDDY Redakteure erklären Kindern, wie Themen ins Radio kommen. In der gemeinsamen Arbeit wird aus der Theorie die Praxis.

Kinder planen Themen, erarbeiten Fragen, führen Interviews und erstellen daraus radiogerechte Beiträge. Diese Beiträge können die Kinder sich nach Hause oder in die Schule schicken lassen. Ausgewählte Beiträge werden im Rahmen der Berichterstattung über Kinder-Kult 2020 auf Radio TEDDY ausgestrahlt.

Inhalte:

Unsere Themen, meine Zuhörer

Was wollen Menschen im Radio hören? Was sind interessante Themen für das Radio? Wer entscheidet, was gesendet wird?

Die Redaktionskonferenz

Wen fragen wir? Wie fragen wir?

Interview-Schulung

Mikrofon, wie mache ich das? Technik-Schulung.

Wie sag ich das

Texten fürs Radio.

Vom Thema zu Kinder-Kult zum fertigen Sendebeitrag: Beitragserstellung mit Anmoderation, Abmoderation und Live-Schaltung. Radio TEDDY macht nicht nur schlau sondern auch Spaß! Mit verschiedenen Aktionen am Stand und der Radio TEDDY Fotoaktion mit dem TEDDY.

(durchgeführt von der Radio TEDDY GmbH & Co. KG)
Altersempfehlung ab 2. Klasse bis 8. Klasse, Dauer: 2 Stunden, max. 10 Schüler